Lampenfieber und Bühnenangst

 

Katrin Lennertz bietet Unterstützung bei der Bearbeitung von Lampenfieber und Bühnenangst an.

 

Vor einem Publikum aufzutreten, ruft bei vielen Menschen eine Stressreaktion hervor. In der richtigen Dosierung durchaus mit positiven Folgen für den Auftritt: man ist voll da und hoch konzentriert.

 

Ist das Anspannungsniveau jedoch zu hoch, so kann Lampenfieber blockierend wirken und die Leistung negativ beeinflussen. So können z.B. zitternde, schweißnasse Hände für Instrumentalist*innen zur Herausforderung werden, ein trockener Mund oder eine schnelle, flache Atmung Schauspieler*innen oder Sänger*innen den Auftritt erschweren. Negative Erfahrungen können die Angst vor weiteren Auftritten erhöhen und in regelrechte Teufelskreise hineinführen.

 

Besonders gravierend wirkt sich eine solche Form der „performance anxiety“ auf Menschen aus, die beruflich im Rampenlicht stehen, z.B. (angehende) Musiker*innen oder Schauspieler*innen.

 

Hier kann – je nach Ausprägungsgrad – ein Coaching oder auch eine psychotherapeutische Behandlung helfen.

Unter 'Coaching' versteht man eine strukturierte, lösungsorientierte Bearbeitung von Themen, die als Beinträchtigung oder Belastung in der Lebensführung erlebt werden, aber keine behandlungsbedürftige Erkrankung im engen Sinne darstellen. Ob für Sie eher ein Coaching oder eine Psychotherapie in Frage kommt, können wir gemeinsam klären. Nehmen Sie bei Interesse gerne Kontakt mit mir auf.

 

Praxis für Psychotherapie

Hauptstraße 91

50996 Köln

 

Katrin Lennertz

Diplom Psychologin

Psychologische Psychotherapeutin

praxis[at]psychotherapie-lennertz[dot]de

Tel.: 0221-98048348

 

Dr. phil. Leonhard Lennertz

Diplom Psychologe

Psychologischer Psychotherapeut

info[at]psychotherapie-lennertz[dot]de

Tel.: 0221-98048350